12. Februar 2015

Unser Garten und Dominiks Insektenhaus

Ich habe gerade meine Bilder von der Kamera auf den PC gezogen und festgestellt das ich dort noch Bilder von meinem Garten habe mit denen ich eigentlich letztes Jahr mal einen Post schreiben wollte.

Also schreibe ich den Post jetzt, ich denke bei dem trüben Wetter zur Zeit ist etwas Sommer auf Bildern auch nicht schlecht.

Eigentlich wollte ich euch nur das Insektenhaus zeigen das mein Sohn Dominik mit seinem Papa gebastelt hat aber jetzt müsst ihr euch meinen Garten auch noch ansehen...




Zugeschnitten hat es mein Mann, geklebt, bemalt und befühlt von Dominik und das an der Seite was Gras darstellen soll habe ich noch hin gemalt. 


Das Insektenhaus hat jetzt einen Ehrenplatz an meinem Lieblingsplatz in unserem Garten nämlich in meinem Bauerngarten.



Ich habe Jahre gebraucht um den "Bauerngarten" so zu gestalten wie ich ihn mir immer vorgestellt habe. Ein richtiger Bauerngarten ist es ja nicht aber zu minderst ein klein bisschen.


Die Holzhütte haben wir erst vor 2 Jahren gebaut, eigentlich wollte ich sie rot/weiß streichen habe mich aber dann doch noch für braun entschieden, bin jetzt ganz froh darüber.


Das Holzschild habe ich selber bemalt, keine Meisterleistung aber für den Garten passt es.


Nun haben wir auch einen schönen Platz für unseren BBQ Grill gefunden, 



Letztes Jahr habe ich mir auch noch einen Gartentraum erfüllt, ich wollte schon immer eine Feuerstelle. Ist jetzt nicht ganz das was ich wollte, ich wollte eine gemauerte Feuerstelle aber für den Anfang ist es schon nicht schlecht.


Mein Batzi nach dem plantschen im Pool auf unserer Terrassen Schaukel, auch einer meiner Lieblingsplätze im Garten. Am schönsten ist es auf der Schaukel früh morgens wenn es schön langsam hell wird, noch ruhig ist und mit einer Tasse frischen Kaffee....diese Momente liebe ich....


Den Gartenbrunnen den ihr rechts am Bildrand seht, hat mein Mann selber gebaut. Wir haben uns mal umgesehen wie viel den sowas kostet, uns hat es halb aus den Latschen gekippt und so haben wir beschlossen ihn selber zu bauen. Ein paar passende Steine aus dem Steinbruch geholt, Steinbohrer hat Mann immer zu Hause, Wanne, Pumpe und eine paar Ziersteine vom Baumarkt und so kostete uns der Brunnen ein paar Stunden staubige Arbeit und wenig Geld.


Vor zwei Jahren haben wir auch noch ein Art Carport am Haus/Garage angebaut da ja mein Mann seinen VW Käfer irgendwo unterstellen muss damit er sein "normales" Auto in die Garage stellen kann (Update: jetzt steht der VW Käfer zwar in Carport aber in der Garage steht ein VW Bus der restauriert werden möchte und sein "normales" Auto steht wieder draußen) und mir war die Rückwand zu "nackig". Bei Pinterest habe ich dann diese Idee gefunden und gleich nach gemacht,


Das ist ein alter Bilderrahmen mit Hasen Gitter. Dahinter habe ich es mit Moos und Erde befühlt und mit verschiedenen Hauswurz bepflanzt. 


Das selber habe ich dann noch mit einer alten Tür die ich noch von meinen Eltern rumstehen hatte gemacht....


...sie lehnt jetzt einfach nur an der Hauswand bei der Terrasse....ich wusste jahrelang nicht was ich dort hinstellen soll. Mit der Tür sieht es jetzt richtig schön aus.

Jetzt zeige ich euch nur noch ein paar Bilder von Blumen und noch Orte in unserem Garten und dann ist Schluss. Ich könnte schon noch mehr den unser Garten ist sehr sehr groß aber da wir...besser gesagt ich... dieses Jahr noch so zwei/drei/vier....Sachen verändern möchten im Garten, Poste ich den Rest vom Garten dann im Sommer.






Vielen dank das ihr bei mir vorbei geschaut habt
Bis zum nächsten mal
Eure
Marion

26. August 2014

Maccaroni & Cheese von Buddy Valastro

Seit längere Zeit schaue ich mir auf dem TV Sender TLC alles was mit Buddy Valastro zu tun hat an.
Ich muss gestehen, ich bin ein klitzekleiner Fan von ihm.

Es gibt genau zwei Kochsendungen die ich sehr gerne anschaue. Zum einem eben "Kitchen Boss" mit Buddy und dann gibt es noch einen Sender der einen Engländer zeigt wie gut er kocht.....alle anderen schaue ich mir erst gar nicht an.....jeder Sender hat heute seine "Koch-Shows"....schlimm!!

Heute geht es aber um ein Rezept von einem Italiener der ein typisch amerikanisches Rezept kocht.

Ich wollte schon immer mal Maccaroni & Cheese kochen. Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe dieses Gericht noch nie in den USA gegessen. Jetzt war ich schon so oft drüben aber es hat es noch nicht auf meinen Teller geschafft.

Nun wurde es Zeit.......


Es schmeckt einfach lecker......und wenn es meinen 3Jungs schmeckt also allen 3 auch die, die sehr sehr "hoacklig" (rümpfen oft die Nase) sind dann soll das was heißen. Das soll jetzt aber auch nicht heißen das Muttern nicht gut kochen kann....ich streng mich schon an und meistens gibt es auch Essen aus der Zaubermaschine, und das schmeckt ihnen auch nicht so.....

Wenn ihr Lust habt es nach zu kochen, hier ist das Rezept 


Und hier kommt ihr auf die Seite von TLC mit dem Rezept

Viel Spaß beim nachkochen!

Schön das ihr bei mir vorbei geschaut habt
Eure
Marion

6. August 2014

Insel Rab 2014

Sohnemann ist mit Oma und Cousine im Freibad und so habe ich mal wieder etwas Luft und kann wieder mal etwas Posten. So schön die Ferien sind aber die Uhren laufen dann halt ganz anders gell....

Es ist schon etwas länger her aber Familie Grimm war mal wieder im Urlaub, dieses Jahr ging es mit dem Auto nach Kroatien auf die Insel Rab. Ich hatte ja schon einbißchen bammel wegen der langen Autofahrt und einem kleinen "ach Mama wann sind wir endlich da" quengelnden Kind...ihr denkt euch jetzt bestimmt, jedes Kind fragt das....ja schon aber ich glaube nicht das es so ein Kind nochmal gibt das diese Frage stellt noch bevor das Auto die Garage verlassen hat.....also könnt ihr vielleicht meine "Bedenken" verstehen.

Naja, es war halb so wild....Marcus saß ja mit im Auto und so lief alles doch recht ruhig ab.

Nach ca. 6 Std fahrt erblickten wir dann endlich das Meer....


Da macht mein Herz immer einen Sprung...ich liebe das Meer!

Und irgendwann haben wir dann auch die Fähre erreicht die uns auf die Insel bringt.....wir hatten mal wieder Glück das nicht viel los war und wir so nach kurzer Wartezeit auf die Fähre fahren konnte.....




Dominik machte es sichtlich Spaß.....

Grad einladend wirkt die Insel ja bei der Ankunft nicht.......


Aber wenn man dann über den ersten Hügel ist sieht es schon ganz anders aus.....


Wir waren in dem Ferienort "Kampor". San Marino ist der beliebteste Ferienort auf Rab aber da ist es auch immer sehr überfüllt. Wir haben uns den Ort einmal angesehen weil es ja der schönste Sandstrand auf Rab ist aber wie gesagt, deswegen ist es auch total überfüllt und wir waren dann sehr froh das wir uns für Kampor entschieden haben. Dort gibt es auch Sandstrand und man kann auch ewig weit ins Wasser ohne das es tief wird.... also optimal für Kleinkinder.

Das ist "Kampor" vom Strand aus....


.....und unsere Ferienwohnung (weißer Pfeil) vom Strand aus.

Bildunterschrift hinzufügen

Aussicht mit Sonnenuntergang von unserem Balkon....




Am Strand war es auch sehr schön....Dominik hatte seinen Spaß....








Meine 3 Männer......


Sandburg bauen mit großem Bruder......



Aber irgendwie war es für Marcus halt doch nicht so das richtige....er wollte halt auch mal so richtig tiefes Wasser und so sind wir dann 2x mal an einen anderen Strand gefahren.

Die Bilder wurden mit der Handy Kamera aufgenommen darum sind sie nicht so toll.....




So wie es halt an einem Kieselstrand leider ist, gibt es das Seeigel und laut Marcus gaaaaanz große schleimige Seegurken...wuahhhh.....hmmmm...also ich habe keine gesehen aber naja ;-)

Ja und "Kultur" hatten wir im Urlaub natürlich auch....also wir haben uns nicht nur die Sonne auf die Nase brennen lassen, nein wir haben und auch die wunderschöne Stadt Rab angesehen....wirklich eine traumhaft schöne Altstadt....














Die Insel Rab ist wunderschön, ich denke das wir irgendwann mal wieder dort Urlaub machen.

Schön das ihr bei mir vorbei geschaut habt
Eure
Marion

17. Juli 2014

Blumen aus Papier

Seit längerer Zeit habe ich ja schon von Stampin up die "Spiralblume" für die Big Shot.
Bis jetzt habe ich noch nichts großartiges damit gebastelt aber da mein Sohn bald in die Schule kommt und wir für die Kindergärtnerinnen ein Geschenk brauchen und wir uns überlegt haben ihnen einen selbst gebastelten Blumenstrauß zu schenken, habe ich mich mal dran gesetzt und einen zu Probe gebastelt.

Passte ganz gut, den mein Schwester hatte Geburtstag und so machte ihn ich gleich zum Geschenk....also zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen *Augenzwinker*


Zuerst dachte ich mir nur das ich die Farben Gelb und Beige für die Blüten benutze, aber dann war es mir zu Fad und eine dritte Farbe musste in den Topf.



Ich habe für den Topf eine 12cm Styropor Kugel und einen 13cm Übertopf verwendet. Die Blumen habe ich mit Stecknadeln an der Kugel fest gemacht.



Man kann den Strauß auch kleiner oder größer machen, je nach Lust und Laune. Ich habe dann noch Dschungelmoos als "Grünzeug" an den Topf mit der Heißklebepistole angebracht damit es einbißchen nach Blumenstrauß aussieht.

In die Blumen habe ich dann noch Perlen geklebt. Muss man aber nicht, meine sind nur etwas zu weit offen und so habe ich dann die Perlen reingeklebt.

Damit ihr euch mal vorstellen könnt wie man die Spiralblumen macht, füge ich euch ein Video von
  "Irene Wendlandt" ein, da könnt ihr anschauen wie sie super zeigt wie es geht.... viel Spaß beim gucken:






Vielen Dank das ihr vorbei geschaut habt
Eure
Marion

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...